Walnuss

Juglans regia || Eine Nuss für's Herz

... Nuss, Kern, Schale, großes Laub | Nussbaum.

 

Nussbäume sind in der Geschichte der Zeit sehr stark vertreten. Im antiken Griechenland wurde dieser Baum dem olympischen Gott Zeus geweiht.

Leider geht seit Jahrzehnten die Zahl an Nussbäumen in Europa zurück.

 

Ein Nussbaum- ein Baum mit vielen Fähigkeiten. Er wird bis zu 20 Meter hoch und liebt luftige, sonnige Standorte. Heutzutage gibt es auch Großfrüchtige Walnussbaum-Sorten- diese werden meist nicht so hoch und bilden größere Nüsse.

 

Juglans regia steht auch wie die Eiche als Zeichen der Stärke. Ich persönlich finde, wenn man im Garten Platz findet sollte man einen Nussbaum pflanzen, da dieser auch als einzigartiger Hausbaum ein Zeichen für die Ewigkeit setzen kann.

 

Besondere Eigenschaften der Nüsse und Blätter

Blutdrucksenkend, antibakteriell, blutreinigend, schweißreduzierend und entzündungshemmend.

Verwendung

Nüsse können natürlich pur oder als Back- oder Kochzusatz verwendet werden. Auch kann man ein Walnussöl produzieren- dies hilft super bei Stress, viel Arbeit oder Bluthochdruck.

Die grünen Früchte werden meistens zu einem gesunden Likör verarbeitet. Und die Blätter dienen als Tee für entzündete Schleimhäute oder auch als Insektenschutz.

Wissenswertes

Jeder weiß das Nüsse aller Art gesund sind. Aber die Walnuss hilft uns besonders unser Herz zu stärken. Mehrere Portionen Walnüsse in der Woche bringen unseren Körper auf Vordermann und halten unser Herz gesund.

  • Stärkung unseres Gehirns,Nervensystems und hilft unserem Herz stark zu bleiben
  • vor Schlaganfällen oder Herzinfarkten
  • Senkung und Vorbeugung des Risikos von Bauchspeicheldrüsenkrebs, Darmkrebs
  • Hilft bei Konzetrationsschwäche
  • lindert Hautentzündungen und Schweißabsonderung
  • auch gegen Magen-Darm Erkrankungen oder Leberbeschwerden kann diese Nuss hilfreich sein

Inhaltsstoffe

Nuss:

  • Vitamine der B-Gruppe
  • Flavonoide ( sekundäre Pflanzenstoffe, steigern die körpereigene Abwehr)
  • Mineralien
  • Fett
  • mehrfach ungesättigte Fettsäuren ( z.B Omega 3)

Blätter:

  • Pflanzensäuren
  • Flavonoide
  • Mineralien
  • ätherische Öle

Kommentar schreiben

Kommentare: 0