· 

Echte Kamille

Matricaria recutica |  chamomilla

Jetzt wo die Tage wieder kürzer und kälter werden, gibt es nichts Besseres als eine gute heiße Tasse Tee.

Und da ich als Gärtnerin in solch' kalter Zeit auch viel Tee trinke, möchte ich euch den Champion aller Heil- und Teepflanzen etwas näher bringen.

 

Die Echte Kamille oder in der Botanik bekannt als Matricaria chamomilla ist eine einjährige Staude die meist 45 cm hoch wird. Sie gehört zur Familie der Korblütler (Asteraceae).

 

Die Blütezeit der Kamille ist von Mai bis Anfang Oktober. Die weißen länglichen Blüten sind wie eine Sonne rundum einen gelben Blütenkopf angeordnet.

 

Heimat der Kamille ist Europa und Westasien. Wo sie auch wild auf Wiesen und Feldern wächst.

 

1987 wurde sie von dem Deutschen-Drogisten-Verband zur ersten Arzneipflanze des Jahres gekührt - wohingegen 2002 die Kamille als Heilpflanze des Jahres im Mittelpunkt stand.

 

Wissenswertes

  • die Echte Kamille wächst problemlos an sonnigen Standorten
  • geöffnete Blüten im Sommer sammeln und trocknen lassen
  • mit Samen aussäen sollte man eine Kamille im Frühjahr
  • die Ägypter weihten die Kamille der Sonne, priesen ihre Heilkraft an
  • die Blüte wurde damals in pulverisierter Form geschnupft

Wirkungen und Kräfte

  • wirkt beruhigend, entspannend auf Körper und Geist
  • sehr bekannt als Magen-, und Darmhelfer
  • wirkt entzündungshemmend
  • lindert die Nervosität 
  • entspannt Muskelspannungen
  • hilft gegen brennenden Sonnenbrand

Inhaltsstoffe

  • Schleimstoffe
  • Flavonglykoside
  • Cumarine
  • Bisabolol
  • Bisabololoxid A und B
  • Flavonoide

 

Im europäischen Raum setzen sich diese Stoffe zu einem tollen ätherischen Öl zusammen und verleihen so der Kamille die heilende Kraft. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0