Artikel mit dem Tag "naturaptheke"



Früchte · 06. Februar 2019
Da ich mittlerweile schon das zweite mal in Thailand war und dort Tag täglich von Bananen „verfolgt“ werde, habe ich mir gedacht, ich schweife mal in die eher tropische Fruchtabteilung. :) Den in diesem, so gesehen sehr armen und einfachen Land ist die Banane so alltäglich wie bei uns der Apfel. Doch bei genauerer Betrachtung ist sie in solch heißer Umgebung viel kleiner, süßer und besser als bei uns in den Supermärkten.

Früchte · 11. Juli 2018
Es ist Sommer und zeitgleich Kirschenzeit. Ein sehr beliebtes Obst das Menschen ob groß oder klein Freude bereitet. Egal ob süß oder sauer, rot oder gelb - Kirschen sind einfach für jeden was. Jeder kennt es von früher: Kern-weit-spucken, rote Ohrringe übers Ohr, 'dicker Kirschbauch' - doch was ist dran an diesem 'Kirschbauch' und Bauchschmerzen nachdem man Wasser nach getrunken hat? Abgesehen davon, sind auch Kirschen nicht einfach nur Kirschen - sie haben wie alles in der Natur auch...

Naturapotheke · 05. Juli 2018
... ist auch bekannt als indischer Safran. Der lateinische Name ist Curcuma longa. Die Pflanze stammt aus Indien bzw. Südostasien und wird in diesen Ländern seit ca. 5000 Jahren als heilige Pflanze verehrt. In Europa war Kurkuma nur als Küchenkraut oder gar nicht bekannt doch seit ca. 40 Jahren wird sie mehr und mehr in die medizinische Heilung miteinbezogen. Kurkuma gehört zur Familie der Ingwergewächse und wird ca. 1 Meter hoch. Blätter sind sehr schilf-artig und hellgrün. Doch...

Naturapotheke · 25. Februar 2018
Jeder kennt das Medikament ASPIRIN doch habt ihr gewusst das die Urform von Aspirin eine Weide ist? Schon seit Jahrtausenden wird die Wirkung von Weiden ( auch bekannt als Salix) genutzt um Fieber zu sinken und Schmerzen zu lindern. Von der Weide selbst werden nicht Pollen oder Blätter gesammelt, sondern die junge Rinde. Im Frühjahr wird die Rinde der jungen Triebe abgeschält, geschnitten und bei hoher Hitze (ca. 40 Grad) getrocknet. Daraus entstehen Tinkturen und Auszüge.

Naturapotheke · 18. Februar 2018
"It's Teatime" - heißt es so schön und da ich zu Weihnachten ein echt tolles Buch über Heiltees bekommen habe, möchte ich auch hier etwas genauer darüber schreiben. Ich persönlich trinke sehr viel Tee- natürlich auch Kaffee aber im Winter ist mir "gesundes, heißes Wasser" lieber. Un da ich selbst die Teetante schlechthin bin, will ich euch den Hintergrund und Fähigkeiten von Tee näher bringen.

Früchte · 18. Oktober 2017
Vor einigen Jahren war die Moosbeere oder auch bekannt als Cranberry, bei uns noch nicht so bekannt. Heutzutage findet man sie in getrockneter Form in Müsli oder Riegel, eingefroren, als Kompott oder auch als Saft in jedem Supermarkt. Und da ich immer sehr bemüht bin, diese "Früchte die man nur aus dem Markt kennt" auch in natürlicher Form und als Pflanze zu erklären- ist es jetzt so weit. :) Ursprünglich kommt diese 2 cm große, rot-dunkelrote Beere aus Amerika. Geschmacklich erinnern...

Naturapotheke · 04. Oktober 2017
Jetzt wo die Tage wieder kürzer und kälter werden, gibt es nichts Besseres als eine gute heiße Tasse Tee. Und da ich als Gärtnerin in solch' kalter Zeit auch viel Tee trinke, möchte ich euch den Champion aller Heil- und Teepflanzen etwas näher bringen. Die Echte Kamille oder in der Botanik bekannt als Matricaria chamomilla ist eine einjährige Staude die meist 45 cm hoch wird. Sie gehört zur Familie der Korblütler (Asteraceae). Die Blütezeit der Kamille ist von Mai bis Anfang Oktober....

Bäume · 27. September 2017
Die Libanonzeder ist in der Botanik auch bekannt als Cedrus libani oder auch unter Cedrus libanotica. Ein immergrünes Nadelgehölz ( Konifere) das bis zu 1000 Jahre alt werden kann und eine Höhe von 30 Meter erreicht. Beheimatet ist diese Cedrus in warmen Klimaregionen; in der Türkei und aus dem Namen zu entnehmen auch in Libanon. In Libanon ist sie vorwiegend in der Wildnis beheimatet. Hier gilt sie auch als Wahrzeichen des Landes. Warum dieser Baum so besonders ist- erklär ich euch jetzt:...