· 

Die Natur braucht Wildtiere ...

In den letzten Jahren das Top-Thema der Gärtner und Hobbygärtner: Jeder will oder möchte "Bienen- und Schmetterlingspflanzen" in seinem Garten oder Balkon und das ist gut so. Hierzu gibt es seit ca. 2 Jahren eine eigene  Broschüre und verschiedene Unterlagen welcher Baum oder welche Pflanze bienenfreundlich erscheint. 

 

Doch warum ist es so wichtig auf unsere Wildtiere zu achten?

Oder woher stammt die Gefährdung unserer Bienen und Schmetterlinge? 

 

Die Natur lebt mit den Tieren und wir leben mit der Natur - also braucht die Natur im Großen und Ganzen weniger uns Menschen sondern Tiere, wie Bienen, Hummeln, Schmetterlinge, . . . 

Aber die Zeit verändert sich, der Mensch baut Hochhäuser, asphaltiert Straßen und Parkplätze und nimmt der Natur Schritt für Schritt ein Stück "Grün" weg. Natürlich -einerseits das die Menschheit Platz und Häuser benötigt, doch auf Dauer gesehen kann ein Tier nicht von Beton leben.

Und ohne Wildtiere, keine Bestäubung und ohne Bestäubung keine Früchte, keine Pflanzen und ohne Pflanzen keine Lebensmittel.

 

Ein Kreislauf der Welt - wo jeder von uns ein Teil dazu beitragen kann um diesen "roten Faden" zu erhalten. Und daher ein Neues und sehr wichtiges Thema auf meinem Blog - die Wildtiere.

 

Ich möchte euch in Zukunft nicht nur die Pflanzen und Ihre Eigenschaften näher bringen, sondern euch auch ein paar wichtige Tiere vorstellen, ohne die wir womöglich kein Obst oder Blumen hätten.

Wildbiene vs Honigbiene

Wildbiene
Wildbiene

Wildbiene

  • Allein in Österreich gibt es ca 690 verschiedenste Arten
  • in Europa sind es ca. 2500 Arten an Wildbienen
  • Gehört in die Familie der Apoidea
  • "Wildbienen" ist ein Überbegriff für alle Bienen ausgenommen der Honigbiene
  • Sie können eine Größe zwischen 1,5 mm und 3 cm je nach Art
  • Optisch findet man hier sehr große Unterschiede: es gibt sie in rötlich-braun, schwarz-gelb oder schwarz - und diese eher pelzig oder wenig behaart
  • Wildbienen leben zu 40 - 50% in der Erde (Sand- oder Lehmböden), abgestorbenen Pflanzenteilen, oder leeren Schneckenhäusern

 

Honigbienen
Honigbienen

Westliche Honigbiene

  • Botanische Bezeichnung: Apis mellifera
  • Weltweit gibt es nur 9 Arten an Honigbienen, von diesen 9 stammen 8 aus Asien und die letzte lebt bei uns meist in Imkereibetrieben
  • sie leben ausschließlich in Bienenstöcken - dieser teilt sich auf in einer Königin, Arbeiterinnen und Drohn (männliche Biene)
  • Sind die wichtigsten Bestäuber von Blühpflanzen ( 80% der Pflanzenarten sind auf Fremdbestäuber angewiesen)
  • Nach der Wirtschaftsleistung gegliedert ist die Biene, nach Schweinen und Rindern das drittwichtigste Nutztier und hat in Deutschland ca. 4 Milliarden Euro an Nutzwert!! (Nutzwert ergibt sich nach Anzahl der Bestäubung von Nutzpflanzen)
  • Die Bienen die wir kennen sind bräunlich- gelb, sehr behaart und ca 1 - 1,5 cm groß ( oder größer)

 

Wie können Wir helfen ...

  • jeder von uns kann seinen Beitrag leisten um die Bienenvölker aufrecht zu erhalten
  • Insektenhotels sind sehr wichtig für die Wildbienen
  • anpflanzen von bienenfreundlichen Pflanzenarten
  • abgeschnittene Pflanzenteile oder Blätterhaufen im Winter im Garten liegen lassen (hier können Wildbienen super einziehen ;-) )
  • und umso weniger chemische Stoffe wir in unserem Garten ausbringen, desto gesünder können unsere Bienen leben

Bienenfreundliche Pflanzen

Stauden

  • Lupinen
  • Schafgarbe
  • Fetthenne
  • Lavendel
  • Astern
  • Malven
  • Ballonblume
  • Blutweiderich
  • Christrosen
  • Echter Salbei oder Ziersalbei
  • Oregano
  • Pfingstrosen
  • Sonnenblume
  • uvm...

Bäume und Sträucher

  • Sieben-Söhne des Himmels (Heptacodium)
  • Bienenbaum (Euodia)
  • Apfelbaum (Malus)
  • Bergahorn (Acer)
  • Eberesche (Sorbus)
  • Edelkastanie (Castanea)
  • Haselnuss (Corylus)
  • Mandelbäumchen (Prunus)
  • Kirschbäume oder Zierkirschen (Prunus)
  • Weißdorn (Crataegus)
  • Kornelkirsche (Cornus)
  • Sommerflieder (Buddleja)
  • Trompetenbaum (Catalpa)
  • uvm...

Mehr infos

Kommentar schreiben

Kommentare: 0