· 

Aspirin aus dem Baum

Aspirin-Baum Weide

Rinde | Weide
Rinde | Weide

 

Jeder kennt das Medikament ASPIRIN doch habt ihr gewusst das die Urform von Aspirin eine Weide ist? 

 

Schon seit Jahrtausenden wird die Wirkung von Weiden ( auch bekannt als Salix) genutzt um Fieber zu sinken und Schmerzen zu lindern. 

Von der Weide selbst werden nicht Pollen oder Blätter gesammelt, sondern die junge Rinde. 

 

Im Frühjahr wird die Rinde der jungen Triebe abgeschält, geschnitten und bei hoher Hitze (ca. 40 Grad) getrocknet. Daraus entstehen Tinkturen und Auszüge.

 

 

Blüten | Weide
Blüten | Weide

 

Der besondere Inhaltsstoff der Weide ist Salicin. Im 19.Jahrhundert wurde daraus der Wirkstoff ASS (= Acetylsalicylsäure Wirkstoff von Aspirin) entwickelt.

 

Natürlich wirkt die Tablette schneller und gezielter als Salicin von der Weide: sie wirkt langsamer aber dafür über längeren Zeitraum.

 

WIRKUNG von SALICIN:

  • fiebersenkend
  • Gelenkschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • schnellere Heilung von Wunden
  • Chronische Schmerzen

Weidentinktur und -Auszug

TINKTUR |

= chronische Schmerzen, Arthrose, Rückenschmerzen und Rheuma

Man braucht ca. 100 g frisch abgeschälte Rinde eines jungen Weidenastes, 500 ml Alkohol (70%ig)

 

Die Rinde wird in ein großes Schraubdeckelglas gegeben, mit Alkohol aufgefüllt. 4-6 Wochen sollte man es bei Zimmertemperatur stehen/ziehen lassen.

Abfiltern und in dunkle Gläser füllen.

 

Anwendung: Zweimal täglich 20 Tropfen einnehmen

 

KALTAUSZUG |

= Schmerzen, schlecht heilende Wunden

Man benötigt 4 TL fein geschnittene frische oder auch getrocknete Weidenrinde

 

Die Rinde in 500 ml kaltes Wasser geben und 8 Stunden ziehen lassen- abfiltern.

 

Anwendung: Über den Tag verteilt trinken, äußerlich die Füße 15 Minuten darin baden oder kleine Hautverletzungen damit spülen

 

(Rezepte Landapotheke)


Es gibt sehr viele Weidenarten, doch in diesen Arten befindet sich am meisten Salicin-Wirkstoff: Bruchweide (Salix fragilis), Purpurweide (Salix purpurea) und Reifweide (Salix daphnoides).

Erhältlich sind die Weidenpflanzen in gut sortierten Baumschulen und Pflanzencentern.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0