Apfelminze, Hain-Minze

Mentha  suaveolens | Apfelminze

Wollig ?

  • Apfelminze oder auch Hain-Minze genannt, gilt als kleine Schwester der Pfefferminze obwohl sie haarige Blätter vorweist.
  • Durch ihr tolles, aromatisches Aroma, wird sie auch von Kindern sehr geliebt.
  • Meist wird die Apfelminze verwendet für Teeaufguss, Desserts oder aber auch als Wasser-Beisatz.

 

Lust auf etwas Ausgefallenes in eurem Garten und Balkon? Dann ist dies eine tolle Abwechslung.

 

Apfelgeschmack ?

 

Diese Art von Minze ist wahnsinnig stark wachsend, wächst und gedeiht fast überall- auch volle Sonne mag sie gern ;-)

Sie wird ca. 80 cm hoch und hat silbrig-graue, wollige Blätter. Die Blüten erscheinen in rosarot von Juni bis Juli. Und diese Minzeart ist natürlich absolut winterhart.

 

Der Name Apfelminze kommt nicht davon das sie nach Apfel schmeckt, sondern anscheinend von daher, dass diese Minze gut zu Äpfel passt. z.B Apfelsaft oder Wasser mit zerkleinerten Äpfeln.

Die Minze rundet Apfelgerichte super ab :)

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0