Jedermann kennt es ...

Das Gänseblümchen

Es gibt wenige die es nicht kennen. Ein kleines weiß blühendes Blümchen, dass im Februar unter der letzten Schneedecke hervor scheint. In der Botanik auch bekannt als Bellis perennis und gehört zur Familie der Korbblütengewächse. Ein Gänseblümchen, oder auch Maßliebchen genannt, wird meistens 5-15 cm "groß", ist an den Stängeln behaart, Blüten meist einreihig, weiß bis rosa, ca, 1-3 cm großer Blütenkopf, Blätter nicht am Stiel sondern sehr bodennah angeordnet.

 

Man findet es auf Wiesen, Weiden, Wegränder und fast überall in Europa.

 

Auch wenn es klein sein mag ... es ist auch eine Heilpflanze und die Blume des Jahres 2017:

Dieses Blümchen enthält Saponine, Bitterstoffe, Gerbstoffe und ätherische Öle.

 

Verwendung: 

Die Blüten und Knospen schmecken im Salat sehr nussig und lassen sich auch als Tee super toll zubereiten. Sie enthalten auch sehr viel Vitamin C.

 

Wie oben schon erwähnt gilt das Maßliebchen als Heilpflanze. Ein Gänseblümchen-Tee wirkt auf den menschlichen Körper sehr stoffwechselanregend, blutreinigend und schleimlösend bei Erkältung.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0